Gästeservice: +49 (0) 34925 6 30 37

Zentrale: +49 (0) 34925 6-0

Nachrichten

Kneippen für die ganze Familie

Auch wenn die Pläne vielleicht umgekrempelt werden müssen, gibt es immer die Gelegenheit, neue Dinge auszuprobieren. Wie wär’s zum Beispiel mit Kneippen für die ganze Familie?

Gleich hinter dem Kneipp-Therapiezentrum wartet ein Highlight auf große und kleine Besucher: der Barfußweg des Eisenmoorbades. Auf über einem Kilometer geht es auf Entdeckungstour, wobei manche Strecken zur echten Herausforderung für von Schuhen verwöhnte Füße werden und andere wiederum zum Verweilen einladen. Insgesamt zehn verschiedene Unterlagen kann man so gehend auf dem Rundkurs erkunden. Es sei auch an die positiven Gesundheitseffekte des Barfußlaufens erinnert. Für Kneipp stand seinerzeit hauptsächlich der Abhärtungsaspekt im Vordergrund. Heute sind die positiven Wirkungen für Muskulatur, Haltung und gegen Deformationen und Rückenschmerzen gleichbedeutend. Am Beginn und Ziel der Strecke hinter dem Kneipp-Therapiezentrum sind an einer Lehrtafel Sinn und Zweck des Barfußlaufens nachlesbar und die Wegführung ist aus der Vogelperspektive zu sehen. Diese Inhalte hat auch der Flyer, den jeder an den Rezeptionen erhalten kann.
Der Barfußpfad lenkt nebenbei die Aufmerksamkeit auf Bereiche und Wege im Kurzentrum, denen sonst weniger Beachtung geschenkt wird. Die Strecke führt am Brunnenhaus vorbei, für Kinder sind Laubhütte und Spielplatz interessant, Tretbecken und Streuobstwiese liegen auch am Barfußpfad.

Wer nicht nur den Blick zum Boden richtet, wird neue und interessante Sichtachsen entdecken. Gekennzeichnet ist die Tour durch (kur-)blaue Schilder auf denen Füße die Richtung angeben und die auf die zehn verschiedenen, wechselnden Untergründe verweisen. Nach den 1.240 Metern kann man sich die Füße waschen oder sich mit dem Gießschlauch gleich noch einen Knieguss verpassen. Die Antwort auf die Frage, ob man seine Schuhe mitnehmen oder unter der Bank vorübergehend deponieren sollte, ergibt sich wohl aus Alter und Qualität des Schuhwerks, in das man anschließend wieder schlüpft.

 

Weitere Familien-Kneipp-Tipps finden Sie auch im Blog.

Zurück