Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH Kurpromenade 1 06905 Bad Schmiedeberg

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH Kurpromenade 1 06905 Bad Schmiedeberg

Nachrichten

„So sollt ihr leben!“

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH Kurpromenade 1 06905 Bad Schmiedeberg

Kneipp im Frühlings-GÄSTEMAGAZIN

„So sollt ihr leben!“, unter diesem Titel erschien vor 130 Jahren das Gesundheitsbuch des Wörishofener Pfarrers Sebastian Kneipp. Die Frühjahrsausgabe vom GÄSTEMAGAZIN erinnert an dieses Jubiläum und wie zeitgemäß die Kneipp-Therapien sind. Wir halten eingangs gleich sieben Kneipp-Tipps bereit und gehen näher auf Durchführung und Wirkung der kalten Waschungen ein. Ein weiterer Kneipp-Beitrag unserer Badeärztin Dr. med. Iris Kröber widmet sich der Lebensordnung, eine wichtige und wohl manchmal unterschätzte Säule der Kneipp-Therapie.
Nur Gutes wahrnehmen, das ist nicht schlecht gedacht, funktioniert aber nicht. Das ist weltfremd, sagt Psychologin Christiane Röthel. Ihr Beitrag im neuen Heft „Über die Grenzen des positiven Denkens“ hält sechs Ratschläge für Sie bereit, durch die man lernen kann, diese Grenzen zu überwinden.
Neue Angebote für Gesundheit und Erlebnis werden gleich zwei vorgestellt: Detox-Woche im Eisenmoorbad und die Gartenträume-Tour im Juni. Bei diesem Sonderangebot lernen Sie die Gartenträume-Parks in Wörlitz und in Bad Schmiedeberg kennen. Im Kurpark sind Sie beim traditionellen Rosenabend und beim Picknicktag dabei.

Medizinisch wird es im GÄSTEMAGAZIN wieder beim Interview mit Chefarzt Dr. med. Jörg Brand. Der Orthopäde gibt Auskunft über Stellenwert und Bedeutung der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) bei der Reha und warum der MTT-Bereich im Kurmittelhaus völlig umgekrempelt und grundlegend modernisiert wurde.
Mit der Yin- und Yang-Theorie, der Grundlage chinesischer Medizin, macht Sie Masseurin Heike Schmidt bekannt. Die von ihr angewendete Medizinische Akupressur hat in China ihren Ursprung. Für die Druckpunkttechnik gibt es ein sehr breites Anwendungsgebiet.
Natürlich lesen Sie in unserer Frühjahrsausgabe wieder zum diesjährigen Baum des Jahres, der Flatter-Ulme. Wir kündigen die nächste Ausstellung im Kurmittelhaus an, empfehlen das Kurtheater, die Theaterfahrten nach Dessau und die Kabarett-Abende im Festsaal des Kurhauses mit der Pfefferühle und Andrea Kulka. Sigrid Lomsché, unsere Wilhelm-Busch-Spezialistin, stöberte in des Dichters Werken nach dessen musikalischem Humor. Das macht gute Laune und passt so richtig zu tollen Frühlingstagen.
 

Zurück