Gästeservice: +49 (0) 34925 6 30 37

Zentrale: +49 (0) 34925 6-0

Nachrichten

Lust auf Frost

Lust auf Frost - GÄSTZEMAGAZIN Nr. 65

Zugegeben, der Winter hat seine Tücken. Erkältung, Grippe und Magen-Darm-Erkrankungen gehen plötzlich reihum. Obwohl Eis und Schnee hierzulande immer seltener auftreten und nicht von Dauer sind, bergen glatte Straßen und Fußwege ein erhöhtes Sturz- und Unfallrisiko. Doch die kalte Jahreszeit hat auch viele gute Seiten.
Wenn es früher dunkel ist, kommen Kerzen endlich wieder richtig zur Geltung. Wir schmökern in guten Büchern und genießen es, faul auf der Couch zu liegen, wir klönen länger mit Familie oder Freunden oder greifen zum Gesellschaftsspiel.
Unumstritten ist, dass der Lichtmangel in der trüben Jahreszeit auf Dauer zu schaffen macht. Der Körper produziert weniger Sertonin, das Muntermacherhormon, doch dafür stärker das Schlafhormon Melatonin. Dieses begünstigt Müdigkeit und trübe Gefühle. Doch dagegen lässt sich etwas tun.
Bewegung oder Sport an der frischen Luft bringen den Kreislauf wieder in Schwung, selbst bei bewölktem Himmel. Täglich eine halbe Stunde raus und ein ausgedehnter Spaziergang am Wochenende reichen für mehr gute Laune. Kurpark, Kurterrainwege oder unsere Wanderangebote laden Sie dazu ein. Nur weil es draußen kalt ist, müssen sie sich keinen Schnupfen einfangen. Im Gegenteil, verlassen Sie wohltemperierte oder schlecht gelüftete Räume, denn dort fühlen sich auch Keime besonders wohl, während uns die Schleimhäute austrocknen und sie angreifbar für Erreger machen.
Und wenn Sie von Ihrem Spaziergang zurückkommen, lassen Sie sich im Kneipp-Therapiezentrum einen leckeren Tee einschenken, weil er so herrlich von Innen wärmt! Oder noch besser: Tauchen Sie ein ins warme Moor oder das aromatische Bad! Genießen Sie eine der vielfältigen Massagen, die wir für Sie anbieten. Das Ergebnis solcher Berührungsreize ist einfach und leicht spürbar: Herzfrequenz und Atmung werden dadurch langsamer. Bereits nach zehn Minuten, so haben es Wissenschaftler bestätigt, fühlen Sie sich weniger gestresst und ein positives Gefühl stellt sich ein.
Frostige Zeiten gehören einfach zum Jahreslauf, sie sind ein Segen für die Natur und für alle, die Winterwanderungen, Schneemänner, Rodeln oder Skifahren mögen. Machen Sie das Beste daraus!
 

Zurück