Gästeservice: +49 (0) 34925 6 30 37

Zentrale: +49 (0) 34925 6-0

Nachrichten

Auf Luthers Spuren

Auf Luthers Spuren in Bad Schmiedeberg

Das Eisenmoorbad lädt traditionellerweise zum Tafeln mit Luther, seiner Frau und den Studenten. Aber was ist dran an dieser Geschichte? War Luther überhaupt jemals in Bad Schmiedeberg?

Sicher ist: Ein Verwöhnprogramm wie den Reformationsgästen heutzutage – mit Honig-Massage, Heublumensack und Bierbad – war Luther in Bad Schmiedeberg nicht vergönnt. Schließlich nahm die Kurgeschichte des Eisenmoorbades erst lange nach dessen Zeit ihren Anfang. Brauchen wir einen historisch stichhaltigen Beweis, wenn man für einen Abend mit den Luthers am Tisch sitzen und miterleben kann, wie Käthe ihrem Martin die Leviten liest?
Das abendlichen Mahl Luthers mit seiner Ehefrau Katharina von Bora und Anhängern seiner Lehre wird in diesem Jahr am 1. November „nachgespielt“.

Die Reformation aber wurde in Bad Schmiedeberg im Januar 1522 eingeführt – durch den damaligen Pfarrer Nikolaus Heynack. Über seinen Konflikt mit dem Meißner Bischofs Johann VII. und Luthers Inspektion in Schmiedeberg lesen Sie in unserem Blog.

 

Das Pauschalangebot „Reformationsfest“ des Eisenmoorbades enthält vier Übernachtungen vom 30.10. bis 3.11.2019.
 

Zurück